Hey Leute,

vergangenen Samstag fand ja der achte Photowalk dieses Jahres statt. Heute möchte ich euch ein paar Bilder zeigen, die dabei entstanden sind. Außerdem möchte ich euch erzählen, wie so ein Photowalk eigentlich abläuft.

Wie ihr aus meinem Video wisst, war am Samstag um 02:30h aufstehen angesagt, denn für 03:00h war die Abfahrt in Graz geplant. Wie man unschwer an meinen Augen im Video erkennt, war die Nacht nicht all zu lang und ich noch etwas müde. Eine Stunde später bin ich dann angekommen. Unser Treffpunkt war die Birkenstubn in Eckberg. Diesmal war ich nicht der Erste. Vier von letztendlich fünf TeilnehmerInnen waren bereits angekommen und hatten ihre Taschen- und Stirnlampen bereits im Anschlag. Nur im Licht des Vollmondes machten wir uns dann auf in die Weinberge. In fast kompletter Dunkelheit einen Platz zu finden, von dem aus man den Sonnenuntergang fotografieren kann ist gar nicht so einfach sag ich euch!

Nach einem 15 minütigen Fußmarsch haben wir schließlich nicht nur unsere 5. Teilnehmerin, sondern auch einen guten Standplatz für die nächsten vier Stunden gefunden. Jetzt musste noch ein perfekter Bildausschnitt gefunden werden, was im Dunkel gar nicht so einfach ist. Also Blende auf, ISO rauf und es konnte losgehen. Natürlich waren die Bilder bei einer so hohen ISO extrem verrauscht, aber für die Wahl des Bildausschnittes hats gereicht 😉 Hier seht ihr ein paar dieser „Testaufnahmen“

._DSC6978_DSC6975

Eigentlich wollten wir ja noch ein kleines Lightpainting machen bevor die Sonne aufgeht, aber wir waren so froh einen guten Platz gefunden zu haben, dass wir die Kameras am liebsten nicht mehr bewegen wollten.. Jetzt hieß es also warten bis die Sonne um 06:12h aufgeht. Ihr glaubt nicht, wie schnell die Zeit vergangen ist. Und dann war es soweit…Innerhalb weniger Minuten hat sich die Farbe des Lichts geändert, wie ihr an den folgenden Bildern sehen könnt…

_DSC6990_DSC7033_DSC7112

Unglaublich oder!? Während der ganzen Zeit haben wir Einstellungen besprochen über Bildausschnitte und Perspektiven philosophiert und über kameraspezifische Einstellungen gesprochen. Apropos Technik. Fotografiert wurde im manuellen Modus mit manuellen Fokus und manuellem Weißabgleich. Wir wollten vor allem die „warme“ Lichtstimmung betonen, also haben wir und einen Weißabgleich gesucht, der das wiedergeben kann (8000 K), oder zB „Schatten“, bei der Blende haben wir uns für eine geschlossene entschieden (Blende 11), um alles im Bild möglichst schart zu bekommen. Bei der ISO waren wir – natürlich – auf 100, um das geringste Bildrauchen zu bekommen und mit der Zeit haben wir experimentiert. Die änderte sich nämlich gefühlt jede Sekunde. jedenfalls hat es richtig viel Spaß gemacht. Mein Lieblingsbild kennt ihr ja schon – trotzdem hier nochmal…

_DSC7112

 

Zum Abschluss gabs das obligatorische Gruppenbild..

_DSC7161

Bei einem gemütlichen Kaffee in Gamlitz ließen wir den „Tag“ ausklingen! Es war super, danke an alle TeilnehmerInnen fürs Dabeisein und vor allem fürs frühe Aufstehen! Ich freu mich schon auf den nächsten Photowalk im September! Vielleicht sehen wir uns ja…

Bis bald

Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code