Hallo zusammen,

wie ihr ja wisst fand am vergangen Samstag der 6. Photowalk in diesem Jahr statt. Dieser stand unter dem Motto „Once upon a time“. Ausgestattet wurde unser Model Julia von der steirischen Modedesignerin Monika Maria Donner.

Nach einer kurzen Vorbeprechung im Café Promenade ging es auf den Stufen des Grazer Doms mit dem Cinderella-Set los. Fotografiert wurde dabei ausschließlich mit natürlichem Licht, „geführt“ durch zwei Reflektoren (silber). Wie ich finde, können sich die Ergebnisse mehr als nur sehen lassen! Besonders begeistert bin ich von der – trotz gleichem Setting – unterschiedlichen Interpretation des Themas!

Hier die Ergebnisse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer:

IMG_0629

Kathi

 

IMG_0427

 

Martin

 

P1100658

Hans-Peter

 

Unsere zweite Station war das Grazer Burgtor, das uns als wundervoller Rahmen für die urbane Interpretation des Märchens „Sterntaler“ diente. Hier kam neben zwei Reflektoren (gold) auch ein Blitz mit Beauty-Dish zum Einsatz.

IMG_0704

Kathi

 

IMG_0436

Martin

 

P1100735

Hans-Peter

 

Unser letztes Setting sollte eigentlich der Burggarten sein. Da dort allerdings eine Hochzeit stattgefunden hat, haben wir uns kurzerhand ein anderes Plätzchen gesucht. Nachdem wir unseren Blitz samt Beauty-Dish auf ein Stativ geschraubt hatten, ging ans „Einleuchten“. Julia hat sich in der Zwischenzeit von der süßen und unschuldigen Sterntaler in eine Hexe umgestylt. Danke an dieser Stelle für deinen tollen Einsatz Julia!!!

IMG_0446

 

Kathi & Martin

 

P1100797

Hans-Peter

 

So, das wars für heute. Danke an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Helferinnen, Monika Maria Donner für die Ausstattung und last but definitly not least an Julia für die perfekte Umsetzung und den unermüdlichen Einsatz auch nach fast 5 Stunden!!! DANKE

Bis bald, machts gut

Christian

2 Gedanken zu “Once upon a time – Teilnehmerbilder”

    • Hallo Herwig, freut mich von dir zu hören! Bitte meldet euch unbedingt wenn ihr in Graz seid, würde mich sehr freuen euch wieder zu sehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code