Photowalk 04/18 – Stadt- & Architekturfotografie Wien

In etwas mehr als 2 Wochen startet der nächste Photowalk. Diesmal am Programm: Stadt- und Architekturfotografie – und wo könnte man einen solchen Photowalk wohl besser abhalten als in Wien!? Und weil die Anfahrt ja dann doch eher etwas aufwendiger – naja, zumindest zeitintensiver – ist, wird der Photowalk zur Masterclass.

Was ist eine Masterclass?

Erst mal: keine Angst! Auch wenn es Masterclass heißt richtet sich der Photowalk dennoch an Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen. Trotzdem gibt es ein paar Unterschiede zu einem „normalen“ Photowalk, die ich dir hier gerne kurz erklären würde.

Vom Grundgedanken her sind die Photowalks „Übungseinheiten“. Das bedeutet, du hast einmal pro Monat die Möglichkeit bestimmte fotografische Themen an tollen Locations gemeinsam mit anderen Fotobegeisterten zu üben. Das ganze mit themenspezifischen Erklärungen und vielen Praxistipps von mir. Diese Photowalks dauern meist 3 Stunden und decken relativ eng gefasste Themenbereich ab. Das sorgt dafür, dass viel Zeit für praktische Übungen zur Verfügung steht.

Dann gibt es aber auch Themen, die etwas mehr Zeit beanspruchen. Ein solches Thema ist eben auch die Stadt- und Architekturfotografie. Jedes Jahr gibt es 3 davon, heuer zu den Themen Landschaft, Portrait und Architektur. Diese Photowalks sind eigentlich viel eher Workshops, bei denen aber natürlich auch der Praxisanteil überwiegt. Das ist auch der Grund warum diese Masterclasses 6 anstelle von 3 Stunden dauern – also doppelt so lange.

Damit du das Maximum aus diesen Masterclasses mitnehmen kannst, ist die Teilnehmerzahl auf 10 Personen beschränkt.

Was erwartet dich diesmal?

Am 28. April treffen wir uns um 10:00 Uhr vor der alten Stadtbahnstation am Wiener Karlsplatz. Diese ist auch gleichzeitig unser erstes Motiv. Im Bereich „Kommende Veranstaltungen“ rechts auf meiner Website findest du einen Karte (Google Maps) mit der genauen Ortsangabe.

Vor dort an geht es – mit einer Nettogehzeit von 1 Stunde 15 Minuten durch die Wiener City. Hier ein kleiner Auszug unserer Stationen:

  • Karlskirche (innen & außen)
  • Staatsoper
  • Kärntner Straße
  • Stephansdom
  • Wiener Pestsäule
  • Peterskirche
  • Ankeruhr
  • Freyung
  • Burgtheater
  • Rathaus
  • Heldenplatz
  • Hofburg
  • Secession
  • ..und alles, was uns unterwegs an Motiven vor die Linse kommt 😉

Planung ist alles!

Ihr seht, es gibt viel zu tun. Damit wir uns unterwegs nicht „verlieren“, bekommst du von mir eine Karte mit all unseren Zielen. Dort findest du auch Uhrzeiten mit Punkten an denen wir kurze Pausen einlegen. So kannst du immer wieder zur Gruppe aufschließen und trotzdem in deinem Tempo fotografieren. Natürlich gibt’s auch 2 Kaffeepausen an – und mehr wird noch nicht verraten – richtig tollen Locations!

Welche Ausrüstung ist sinnvoll?

Weniger ist mehr, aber für unseren Workshop sind diesmal – neben der Kamera 😉 – vor allem zwei Dinge notwendig:

  • Stativ
  • Weitwinkelobjektiv

Optional empfehlenswert sind:

  • Graufilter
  • Fernauslöser
  • Ersatzakku
  • Teleobjektiv <85mm

Wichtig! Unser Photowalk findet auch bei Regen statt. Sorg dafür, dass du alles dabei hast, was dich UND deine Kamera trocken hält! Meine Empfehlung ist dieser Regenschutz für eure DSLRs.

Anmeldung und weitere Infos

Um dich anzumelden benutze bitte den „jetzt anmelden“ Button im rechten Bereich meiner Website oder schreib mit einfach an anmeldung@dertrainer.eu.

Die Masterclass schließt mit einem Phototalk, bei dem wir uns – wie gewohnt – unsere Fotos anschauen und ich euch einige Tipps und Tricks zur RAW-Entwicklung in Lightroom zeigen werde.

Die Kosten für diesen Photowalk belaufen sich auf 70,- Euro pro Person uns sind vor Ort zu bezahlen. Aktuell sind noch 4 Plätze frei.

Livestream

Am 17. April gibt’s ab 19:00 Uhr einen Livestream zum Photowalk, bei dem du natürlich die Möglichkeit hast Fragen zu stellen. Die Ankündigung dazu findest du ab 15.04. hier auf meiner Website.

Verfolge in den kommenden Tagen meinem blog für weitere Informationen.

Ich freu mich auf dich
Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code